Zum Hauptinhalt springen
Alles, was Recht ist.

Datenschutzerklärung

Inhalt:

 1. Wir sind verantwortlich für Ihre Daten

 2. Sicherheit Ihrer Daten

 3. Verlinkungen

 4. Unser Datenschutzbeauftragter

 5. Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

 6. Was sind Pflichtangaben oder Pflichtfelder?

 7. Wofür werden Ihre Daten verarbeitet?

 8. Jederzeitiges Widerspruchs- und Widerrufsrecht

 9. Plugins und Tools

10. Protokollierung

11. Weitergabe an Dritte

12. Wie können Sie Ihre Datenschutzrechte wahrnehmen?

13. Änderungen

 

1. Wir sind verantwortlich für Ihre Daten

Als Besucher unserer Website erwarten Sie nicht nur von unseren Produkten, sondern auch bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein hohes Maß an Qualität und Kompetenz.

Wir sind verantwortlich für den Umgang mit Ihren Daten, die wir nach Ihren Wünschen und nach den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) verarbeiten. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur verarbeitet, sofern eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie zuvor eingewilligt haben.

Wir, das ist die AVS Holding Abrechnungs- und Verwaltungs-Service GmbH, Josephsplatz 8, 95444 Bayreuth, und unsere Dienstleister, die Ihre Daten in unserem Auftrag für die unten angegebenen Zwecke verarbeiten (im Folgenden: AVS, wir).

Zu unseren Dienstleistern gehören z.B. Newsletter-Versender und Letter Shops. Unseren Dienstleistern ist es untersagt, Ihre Daten für andere Zwecke oder für sich selbst zu verarbeiten.  Sie erreichen uns neben der oben genannten Postanschrift auch per E-Mail unter Kontakt.

Es ist uns wichtig, dass Sie aus den nachfolgenden Hinweisen jederzeit erfahren können, welche personenbezogenen Daten während Ihres Besuchs auf unserer Website und bei der Inanspruchnahme unserer Leistungen und Angebote erhoben werden und wie wir diese danach verarbeiten. 

 

2. Wie sicher sind Ihre Daten?

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen und den Schutz Ihrer Rechte und die Einhaltung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen der EU und der Bundesrepublik Deutschland zu gewährleisten (Art. 32 DSGVO).

Die ergriffenen Maßnahmen sollen die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten gewährleisten sowie die Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste bei der Verarbeitung Ihrer Daten auf Dauer sicherstellen. Sie sollen außerdem die Verfügbarkeit der Daten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall rasch wiederherstellen.

Zu unseren Sicherheitsmaßnahmen gehört auch eine Verschlüsselung Ihrer Daten. Alle Informationen, die Sie online eingeben, werden technisch verschlüsselt und erst dann übermittelt. Zur sicheren Datenübertragung im Internet verwenden wir das Transport Layer Security Protokoll TLS 1.2. Unsere Datenverarbeitung und unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Unsere Mitarbeiter sind selbstverständlich schriftlich zur Vertraulichkeit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen der DSGVO verpflichtet. 

 

3. Verlinkungen

Es ist möglich, von der Homepage der AVS Holding GmbH www.avsholding.de zu anderen Web-Seiten per Link zu gelangen. Für die Inhalte dieser externen Seiten ist AVS Holding nicht verantwortlich, da die Seiten von Dritten erstellt, aktualisiert und bearbeitet werden, die nicht unter der Aufsicht der AVS Holding liegen.

 

4. Unser Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie eine Frage zum Datenschutz oder zur Datensicherheit haben erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail unter datenschutzbeauftragter@avs.de oder per Post unter AVS Abteilung Datenschutz, Josephsplatz 8, 95444 Bayreuth.

 

5. Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

Personenbezogene Daten sind Daten, über die Sie identifiziert oder identifizierbar werden. Hierzu gehören z.B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse.

 

6. Was sind Pflichtangaben oder Pflichtfelder?

Bei allen Feldern die nicht mit „optional“ beschriftet sind handelt es sich um Pflichtfelder. Die Bereitstellung dieser Daten ist entweder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben, oder wir benötigen diese Daten für den Vertragsabschluss, die gewünschte Dienstleistung oder den angegebenen Zweck. Die Angabe der Daten liegt selbstverständlich auch bei den Pflichtfeldern in Ihrem Ermessen. Eine Nichtangabe kann zur Folge haben, dass der Vertrag von uns nicht erfüllt bzw. die gewünschte Dienstleistung nicht erbracht oder der angegebene Zweck nicht erreicht werden kann.

 

7. Wofür werden Ihre Daten verarbeitet?

7.1 Anfragen / vorvertragliche Maßnahmen / E-Mail-Kommunikation

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Beantwortung Ihrer Anfragen (Art. 6 Abs. 1 b, f). Die Mitteilung von als Pflichtangaben gekennzeichneten Adress- und Telekommunikationsdaten ist dabei erforderlich, um Ihre Anfragen beantworten zu können. Ihre Kontaktdaten haben wir durch eine direkte Kontaktaufnahme Ihrerseits erhalten (per Webseite/Telefonanruf/E-Mail/Brief) oder im Rahmen von Veranstaltungen und Messen in Form der Übergabe Ihrer Kontaktdaten an einen unseren Beschäftigten (z.B. per Visitenkarte).

Gemäß dem Zweck Ihrer Kontaktaufnahme senden wir Ihnen Informationsmaterial zu und verwenden Ihre Daten zu Anmeldungen an Veranstaltungen. Um diesbezüglich mit Ihnen in Kontakt zu treten, nutzen wir die von Ihnen mitgeteilten Kommunikationskanäle (z.B. Post, E-Mail, Telefon). Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f, DSGVO. Besteht darüber hinaus eine Einwilligung von Ihnen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 a DSGVO.

Die Angaben aus Ihrer Anfrage speichern wir nach Beantwortung der Anfrage im Regelfall als Handelsbrief für 6 Jahre (§ 257 Abs. 4 HGB, § 147 Abs.3 AO, Art. 6 Abs.1 c DSGVO). 

Wiederruf siehe Nr. 8

  

7.2 Verlängerte Speicherfristen

Die angegebenen Speicherfristen können sich entsprechend verlängern, wenn im Einzelfall, insbesondere wenn die Daten für verschiedene Zwecke verarbeitet werden, eine längere gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfrist besteht.

 

7.3 Stellenangebote / Bewerbungsmanagement

Wenn Sie sich auf eine ausgeschriebene Stelle bewerben, verwendet AVS zur Bearbeitung Ihrer Bewerbungsdaten die Software von softgarden e-Recruiting GmbH, Tauentzienstr. 14, 10789 Berlin. Softgarden verarbeitet die Daten nur auf Anweisung und im Auftrag der AVS nach Art. 28 DS-GVO.

Ihre Bewerbungsunterlagen und die Daten unserer weiteren Kommunikation per Telefon oder Internet, verarbeitet AVS gemäß § 26 BDSG neu, für die Entscheidung zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses oder nach Begründung des Beschäftigungsverhältnisses für dessen Durchführung.

Beim Klick auf den Button „ONLINE BEWERBEN“ im Bereich Karriere, werden folgende Protokolldaten automatisch von softgarden erhoben und getrennt von anderen Daten, die Sie uns eventuell übermitteln, gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Browsertyp und -version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • URL der zuvor besuchten Webseite,
  • Menge der gesendeten Daten,
  • IP Adresse des Zugriffs

Diese Daten werden ausschließlich aus technischen Gründen gespeichert und werden zu keinem Zeitpunkt einer bestimmten Person zugeordnet. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f, DSGVO.

Cookies

Außer einem technisch notwendigen Session Cookie in Form einer Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen, werden keine weiteren Cookies gesetzt. Dieses Session Cookie wird beim Schließen Ihres Browsers automatisch wieder gelöscht.

 

Verschlüsselte Übertragung der Daten

Ihre Bewerbungsdaten werden bei der Übertragung automatisch mit einer Schlüssellänge von 256 Bit verschlüsselt.

 

Weitergabe der Daten

Ihre Bewerbungsdaten werden nicht an Dritte weitergegeben. Zugriff erhalten ausschließlich berechtigte Mitarbeiter (Geschäftsführung, Personalabteilung Fachbereichsverantwortliche).

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, spätestens nach 6 Monaten, werden Ihre persönlichen Daten gelöscht. Sofern Sie der Aufnahme Ihrer Bewerbung in den Talentpool zustimmen, werden die Daten für weitere 12 Monate gespeichert. Sie haben jederzeit ein Widerrufsrecht und können Ihre Rechte z.B. auf Auskunft, Berichtigung oder Löschung gemäß Art. 15 - 21 DSGVO wahrnehmen (siehe Nr. 8).

Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie innerhalb der Bewerbungsseite über den Link „Datenschutzhinweise“.

 

8. Jederzeitiges Widerspruchs- und Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen (Art. 21 Abs. 2 DSGVO) oder eine erteilte Einwilligung widerrufen möchten, genügt jederzeit eine kurze Nachricht an unseren Datenschutzbeauftragen per E-Mail an datenschutzbeauftragter@avs.de oder per Post unter AVS Holding, Josephsplatz 8, 95444 Bayreuth. Hierbei entstehen Ihnen keine weiteren Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen.

Ihre Daten werden dann nicht mehr für die vom Werbewiderspruch oder dem Widerruf der Einwilligung erfassten Zwecke der Werbung verarbeitet.

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch bzw. Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt dadurch unberührt.

Nach Ihrem Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke bzw. dem Widerruf Ihrer Einwilligung, sind wir datenschutzrechtlich gemäß Art. 21 Abs. 3 DSGVO verpflichtet, die hierfür erforderlichen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) in unsere interne Werbesperrliste aufzunehmen und dauerhaft – nur für diesen Zweck – zu speichern (zu sperren) und zum Abgleich mit unseren künftigen Werbedateien zu verwenden (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO). So lässt sich die Beachtung Ihres Werbewiderspruch bzw. des Widerrufs Ihrer Einwilligung dauerhaft sicherstellen. 

 

9. Plugins und Tools

9.1 Google Web Fonts (lokales Hosting)

Zur korrekten und ansprechenden Darstellung von Inhalten verwenden wir die Web Fonts von Google, welche auf unseren eigenen Servern gespeichert sind und von dort dem Webseitenbesucher zur Verfügung stehen (§25 Abs. 2 Nr. 2, TTDSG). Bei dieser Variante wird die Verbindung zu Google getrennt, wodurch es zu keiner Datenübertragung in ein unsicheres Drittland kommt.

  

10. Protokollierung

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Web-Seite aus dem Angebot der AVS und bei jedem Abruf einer Datei werden Zugriffsdaten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei auf unserem Server gespeichert.

Jeder Datensatz besteht aus:

  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • dem Namen der Datei
  • dem Datum und der Uhrzeit der Anforderung
  • der übertragenen Datenmenge
  • dem Zugriffsstatus
  • dem Typ des verwendeten Webbrowsers
  • IP Adresse

 

Die Daten werden aus Gründen der technischen Sicherheit und zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Web Servern für 30 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Die Zuordnung zu einzelnen Personen ist uns mit diesen Daten nicht möglich. Ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. 

 

11. Weitergabe an Dritte

Nur in Ausnahmefällen werden wir Daten an Dritte weitergeben, z.B. zur strafrechtlichen Verfolgung bei Missbrauch oder Angriff auf unsere IT-Systeme. 

 

12. Wie können Sie Ihre Datenschutzrechte wahrnehmen?

Wenn Sie Fragen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, erteilen wir Ihnen selbstverständlich gerne Auskunft über die Sie betreffenden Daten (Art.15 DSGVO).

Außerdem haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen nach der DSGVO ein Recht auf Berichtigung (Art.16 DSGVO), Löschung (Art.17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art.18 DSGVO), Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art.21 DSGVO) und das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art.20 DSGVO).

Bitte wenden Sie sich in all diesen Fällen an unseren Datenschutzbeauftragten (siehe oben)  Schließlich haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutz- Aufsichtsbehörde (Art.77 DSGVO, § 19 BDSG), wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist das

 Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

 Promenade 18

 91522 Ansbach

 Deutschland

 

13. Änderungen

Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, den Inhalt der vorliegenden Hinweise zum Datenschutz anzupassen. Wir behalten uns daher vor, diese jederzeit zu ändern. Wir werden die geänderte Version der Datenschutzhinweise ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen. Wenn Sie uns wieder besuchen, sollten Sie sich daher die Datenschutzhinweise erneut durchlesen. 

 

Stand: Mai 2022